Marion Cziba

„Halbautomatische Pirouetten“

30. August – 21. Oktober 2018
Eröffnung: Mittwoch, 29. August, 19.00 Uhr

Dienstag 16. Oktober 19.00 Uhr Künstlergespräch und Katalogpräsentation
Moderation: Prof. Georg Winter

Ihre Untersuchungen an „lebenden Maschinen“ fortsetzend, widmet sich Marion Cziba im Kontext dieser Ausstellung einem Klassiker unter den halbautomatischen Haushaltshelfer*innen. Offensichtlich hinterfragt werden die Sinnhaftigkeit von Maschinen und Automaten – angesichts dessen, dass man heute mit Alexa, Siri und Co spricht – und deren absurde Andersverwendung. Wann also kommt ein Handgerät ins „Laufen“? Wie laut oder leise ist die Zeichnung, die das Gerät produziert?

„Halbautomatische Pirouetten“ setzt sich in verschiedenen Medien mit der Linie, der Zeichenmaschine und ihrer Entdeckung für eine andere Form der Zeichnung auseinander.

Maschinen unseres Alltags gelangen als Readymades in der Ausstellung zu einer neuen Schein-Identität, einer geliehenen Subjektivität, die „tanzend“ ihr vorgegebenes Programm aufführt und zugleich auf die unumkehrbare Vergänglichkeit jedes Moments verweist. Dabei hat auch die Linie selbst ihren wunderbaren großen Auftritt. Sie führt sich selbst auf und wird zur Metapher, zur vergänglichen Raum-Zeit-Struktur.

 

Marion Cziba, geb. 1973 in Bingen/ Rh., 2017 Diplom Freie Kunst | HBKsaar Saarbrücken, seit 2012 Studium Freie Kunst | HBKsaar Saarbrücken | Prof. Daniel Hausig, Prof. Georg Winter, bis 2012 Studium Geografie | PR-Beraterin | Beschäftigungen im Bereich Marketing/PR

 

Auszeichnungen

2016-2017

„Artmix 10“ | Residenzstipendium Schloss Bourglinster und Stadtgalerie Saarbrücken, Kultusministerium Luxemburg und Landeshauptstadt Saarbrücken

2015

„Deutschland-Stipendium“ | Förderstiftung Walter Bernstein und StudienStiftungSaar

„Peter-und-Luise-Hager-Preis“ | Peter und Luise Hager-Stiftung | 1. Preis

2013

„Saarland-Stipendium Grundlagen“ | StudienStiftungSaar

 

Ausstellungen

2018

Saarbrücken | Saarländisches Künstlerhaus | studio blau

Linz am Rhein | Kunstverein Linz am Rhein | „Vertikales Passspiel“

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2018

„Volume V“ | Kunsthalle Mannheim | Mannheim*

2017

„ARTMIX 10“ | Saarländische Galerie | Berlin* & | Stadtgalerie Saarbrücken*

„Move your homeland“ | Galerie der HBKsaar | Saarbrücken

„SAARART11“ | Pingusson-Park | Saarbrücken* &| aw ehemalige Lehrwerkstatt Burbach | Saarbrücken*

2016

„Kunstwandeln“ | Schlosspark Rheden | Kreis Hildesheim

„Soundseeing VI“ | Kubaai Alte Textilfabrik | Bocholt

„Switch“ | Internationales Zentrum für Lichtkunst | Unna*

2015

„Lichtungen“ | Hildesheim*

„VvsV Querulanten/Hylobaten“ | Städtische Galerie | Villingen-Schwenningen*

„BlauBlauBlau“ | Jubiläumsausstellung | Tufa Tuchfabrik | Trier

„Lichtcampus“ | HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften | Hamburg

„Peter-und-Luise-Hager-Preis“ | Galerie der HBKsaar | Saarbrücken*

2014

„Verliebte Künstler & Affaire de coeur“ | Galerie der HBKsaar | Saarbrücken*

„Light_Act_Project: Intermediäre Positionen zwischen Malerei und Mapping“ | Berliner Promenade | Saarbrücken*

2013

„diffused – Raumprozess: Malerei/Zeichnung/Assemblage“ | KuBa Kulturbahnhof | Saarbrücken*

„Light_Act_Project – Lichtinszenierung im urbanen Raum“ | Stadtgalerie Saarbrücken*

 

*Katalog