Klaus Martens

Lesung
Neue und Ältere Gedichte

Montag 19.02.  20.00 Uhr

Die Gedichte von Klaus Martens bergen eine erstaunliche Themenvielfalt und experimentieren mit kürzeren und längeren Formen ebenso, wie sie mit unerwarteten Variationen neuer und traditioneller Techniken überraschen. Bei aller Melancholie schimmert immer wieder eine der Gedankenblässe entgegenwirkende Ironie durch.

Seine Gedichte sind ins Amerikanische, Italienische und  Japanische übersetzt worden. Er liest aus seinen neuesten Gedichtbänden, darunter: Atemholen. Neue und Ältere Gedichte (2016), Muschuschu (2016) und Farbe der Amsel (2017). 

Klaus Martens hat nicht nur durch sein wissenschaftliches und übersetzerisches Werk national wie international auf sich aufmerksam gemacht. Durch sein dichterisches Schaffen hat er sich einen prominenten Platz im Kanon der deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart erworben.

In Kooperation mit dem VS Saar.

Foto ©: Konstantin Martens