Jürgen Liefmann

Zeichnungen – Bilder

06. März bis 20. April 2008

Jürgen Liefmann kehrt in seinen neuen Bildern, die bedeckt sind von einer Ansammlung von Linien, scheinbar wieder zur Zeichnung zurück. Und er verwendet hauptsächlich zwei Farben: Orange und Rosa.
Als Jürgen Liefmann 2001 von einem längeren Aufenthalt aus New York zurückkehrte, zeigte er die dort entstandenen Arbeiten im gleichen Jahr im Saarland Museum. Die Ausstellung im Saarländischen Künstlerhaus, sieben Jahre später, ist eine Antwort, eine Gegenüberstellung. Früher war es wichtig für ihn gewesen, den konkreten Zustand zu benennen, ihn aufzuzeigen. Und er verwendete als Farbe ausschließlich Schwarz. Mit Rosa und Orange, den beiden dominierenden Farben, mit den Liefmann nichts verbindet und sie deshalb als abstrakte Farben bezeichnet,  macht er scheinbar einen Schritt zum monochromen Bild, zumindest aber zu einem abstrakten.

Jürgen Liefmann, geb. 1953 in Düsseldorf, lebt in Berlin.
Einzelausstellungen (Auswahl): 1999 Suermondt-Ludwig Museum, Aachen, Städtische Galerie Museum Folkwang Essen; 2000 Heidelberger Kunstverein, Städtische Galerie
Albstadt; 2001 Saarland Museum Saarbrücken; 2002 Museum Morsbroich Leverkusen,
Galerie S, Siegen; 2007 Galerie Jochen Höltje, Tübingen