Irina Rosenau „Ich stelle mir ein Buch vor“, Werkstattlesung, Montag, 09.10.2023, 20 Uhr
27. September 2023

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Slide Lesungen Lesungen

Henriette Kraier
"Skiff", Roman


Lesung



Montag, 23.10.2023, 20 Uhr


Bruno wächst in den 1980er Jahren in Westberliner WGs unter Punk-Feministinnen auf. Mit wenig Geld und reichlich Bier führt seine Mutter Dagmar zusammen mit ihren vielen Freundinnen und Freunden ein freies, wildes Leben zwischen Häuserkampf und Party. Als junger Erwachsener laviert sich Bruno verträumt, aber nicht uneigennützig mit Liebschaften, Studium und wenig einträglichen Jobs durchs Leben. Ein Reha-Aufenthalt führt zu überraschenden Entscheidungen.
Lakonisch, mit subtilem Humor erzählt Henriette Kraier aus der Sicht eines jungen Mannes von der ersten No-Future-Generation, einer Spaßkultur zwischen Zeitgeist und Zeitgeschichte, von der Suche nach individueller Befreiung und den Schwierigkeiten, erwachsen zu werden.

Henriette Kraier studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin, absolvierte eine journalistische Ausbildung in München und arbeitete als Journalistin, Dozentin und Sachbearbeiterin im öffentlichen Dienst.
Nach der Publikation einiger Krimis erhielt Kraier für das Theaterstück ‚Der Vorhang‘ 2014 einen Kulturförderpreis der Stadt Trier. Der Roman ‚Skiff‘ wurde 2020 mit dem Projektstipendium ‚Fokus Kultur des Landes Rheinland-Pfalz‘ gefördert und ist 2022 im Trierer Verlas Op gen Beek erschienen.

In Kooperation mit dem VS-Saar.