Alena Wagnerová „Prager Hinterhöfe im Frühling“ Essays und Reportagen von Milena Jesenská LesungMontag, 18.10.2021, 20 Uhr
10. Oktober 2021

Jörg Gronius, 17.5.2021 Saarbrücken ©Astrid Karger

Slide Lesungen Lesungen

Jörg W. Gronius


Buchvorstellung
Montag, 25.10. 2021, 20 Uhr

"Was war ist & sein wird"



Schein und Sein, Gut und Böse, links und rechts, Wahn und Wirklichkeit, oben und unten, Ost und West – der Fall der Berliner Mauer 1989 reißt alles mit sich. Das Vergangene wird gegenwärtig, die Zukunft ist schon vorbei.
Anfang der 60er Jahre besucht der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges West-Berlin. In einer Sein und Zeit übergreifenden Vision imaginiert der blinde Seher die Wiedervereinigung Berlins als Überfall des Ostens auf den Westen, als Invasion der Barbarei.
Das Tagebuch eines Begleiters von Borges, das der Roman dokumentiert, bringt den Erzähler von Berlin nach Paris, Hannover und in die totale Sonnenfinsternis.
Am Ende wissen wir nicht alles, aber doch recht viel darüber, was war, ist und sein wird.

Jörg W. Gronius, geboren 1952 in Berlin, lebt seit 2006 in Saarbrücken. Er schreibt Romane, Erzählungen, Dramen und Lyrik.

Der Eintritt ist frei.
Es gelten die an diesem Tag aktuellen Hygienevorschriften.
In Kooperation mit dem VS Saar.