Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e.V., Ausstellungseröffnung "Geisterspiel" am 09.09.2020, Volker Schütz

Slide Galerie Galerie

Johannes-Maria Schlorke und Volker Schütz

10. September – 25. Oktober 2020
Eröffnung: Mittwoch, 09. September, 19.00 Uhr

"Geisterspiel"


Das Tolle an Anaglyphenbildern ist: Sie sind dreidimensional! Man trägt zum Betrachten eine alberne Farbfilterbrille und gewinnt so räumliche Tiefe in zweidimen-sionalen Bildern. Das Verfahren wurde 1853 von Wilhelm Rollmann erstmals beschrieben und die so erzeugten 3D-Bilder haben bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Johannes-Maria Schlorke nutzt diese Technik, um sich mit zeitgemäßen Themen, wie dem durch COVID-19 verursachten Lockdown, auseinander zu setzen.

Das Schöne an Volker Schütz' Körperteilverlängerung ist: Sie funktioniert! Das ist lustig anzusehen und noch lustiger zum Mitmachen. In nur 20 Sekunden lösen sich Körper auf, wachsen neue Gliedmaßen und verlängern, verkürzen und verknoten sich die wundervollsten Körperteile der mutigen Besucher und Besucherinnen! Tut nicht weh!

Seine Umwelt zu fotografieren, ist sehr praktisch, wenn man zu bequem zum Zeichnen oder Malen ist. Auch deshalb beschäftigt sich der Saarbrücker Fotograf und Bildjournalist Johannes-Maria Schlorke seit Kindertagen intensiv mit der Fotografie, seit 2009 betreibt er diese professionell. Dabei hat er nie seine Spiel- und Experimentierfreude verloren, weswegen er sich, zum eigenen Erstaunen, mit seinen Arbeiten in Museen oder Ausstellungen wiederfindet.

Volker Schütz ist Medienkünstler, betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet neuer bildgebender Verfahren und hat ein Faible für Dinge am Rande der Wirklichkeit. In seinen Filmen und Bildern erprobt er beispielhaft die künstlerische Anwendbarkeit der neu gefundenen Techniken. Er generiert und reduziert Bilder in malerischer Weise mit Kinderspielzeug, Hochtechnologie und Explosivstoffen, mit Lochkamera, Laserlicht und Oszilloskopen.

Donnerstags 14.00 bis 18.00 Uhr: „Körperteilverlängerung“ mit Volker Schütz und Meet & greet mit Volker Schütz und Johannes-Maria Schlorke
Nach Voranmeldung