Slide Galerie Galerie

Mitgliederausstellung
„Jamboree“

30.03. - 21.05.2023


Eröffnung Mittwoch, 29.03., 19 Uhr


Mainstream, breite Straßen, freie Fahrt, abgeholzte Alleen? Nein, das ist vorbei. Kunst und Literatur suchen die Wege abseits der betonierten Kanäle und asphaltierten Straßen, der Auto-, Start- und Landebahnen.
Im Saarländischen Künstlerhaus sind wir auf der Suche nach Pfaden. Vielleicht sind sie zugewachsen, von Farnen, Nesseln, Disteln und wilden Kräutern überwuchert, brechen womöglich ab, landen im Sumpf, enttäuschen als Holzwege oder entdecken gerade darin überraschende Ziele. Plötzlich findet sich unter unseren Füßen eine mit Katzkopfsteinen gepflasterte Straße aus Napoleonischer Zeit.
Künstler sind Sucher und Finder. Pfadfinder. Pathfinder. Eine englische Jugendbewegung am Anfang des 20. Jahrhunderts hat sich rasch international verbreitet. „Jeden Tag eine gute Tat“ ist ein Motto dieser Bewegung, das wir von Tick, Trick und Track kennen, den Neffen von Donald Duck. Gezeichnete Figuren, die ihre Texte in Sprechblasen lesbar machen. Comic ist eine der erfolgreichsten Verbindungen von Grafik und Wort bis zur heutigen graphic novel.
World Scout Jamboree hieß eines der ersten Treffen internationaler Pfadfinder. Wege finden, erkunden, freischaufeln und schaffen, ohne die Natur noch weiter zu zerstören, mit Respekt vor der Umwelt und voreinander, mit Empathie und Solidarität.
Unter dem Titel JAMBOREE laden wir alle Künstlerinnen und Künstler der Bilder, Räume, Skulptur, Klänge und Worte zur großen Ausstellung der Mitglieder des Saarländischen Künstlerhauses 2023 ein.
Wir suchen Wege, finden Pfade und – in besten Fällen – Lichtungen.