Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e.V., Lesung mit Alexey Weißmüller
Alexey Weißmüller „Träume wachen zwischen Hängematten“ LesungMontag, 02.03.2020, 20.00 Uhr
2. März 2020
Michael Kalki, Studio „Future“10.06.2021 – 07.07.2021
14. Mai 2021

Performance „SCHEINVERHÄLTNISSE“ von Klaus Harth


im Rahmen einer Veranstaltung des Netzwerks Freie Szene Saar e.V.



07.05.2021
14:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Eingang des Saarländischen Künstlerhauses

1 Krankenschwester = 0,62 Studienrat = 0,48 Kunstprof = 0,39 Landtagsabgeordneter = 0,29 Chef Landesverwaltungsbehörde = 0,24 OB = 0,16 Gre-Wenig = 0,0032 Zetsche = 0,00074 Ronaldo; Wert = teuer 165.000 Euro = nix; 2 Äpfel = 1 Birne ; 2 + 2 = Donnerstag; 1=1,95583;

„Ein teures Bild ist ein teures Bild, weil es ein teures Bild ist. Eine Briefmarke kostet 80 Cent. Ein gutes Bild bekommt man bereits für 142 Mio US-Dollar.“

„Alle wollen nur Geld haben, dabei heisst es doch immer, man solle loslassen...“

„SCHEINVERHÄLTNISSE“ macht nun folgendes Experiment: Sie nehmen einen Geldschein Ihrer Wahl, falten ihn zu einer Ihnen interessant erscheinenden Form und tauschen ihn anschließend bei dem ausführenden Zeichner gegen eine vor Ihren Augen angefertigte Zeichnung desselben um. Papier gegen Papier. Maschinell bedruckt gegen liebevoll handgezeichnet. Die Zeichnung eines Zwanzigers für einen Zwanziger, ein Fünfer für die Zeichnung von einem Fünfer. Gestempelt, datiert, nummeriert und signiert. Sie schützen Ihr Geld vor kalter Progression und schaffen einen Mehrwert. Dauert nicht lange und tut kaum weh. Der gefaltete Geldschein wandert in den Besitz des Zeichners. Die Zeichnung geht über in den Besitz des Falters. Was sind die Dinge wert? Was ist uns Kunst und Kultur wert? Und ist Geld ein für alle Mal unser einziger Maßstab? Dies betrifft alle Tätigkeiten in einer Gesellschaft, deren Erbringung mit Geld entlohnt wird oder nicht. Ein Lob des Ehrenamtes? Klatschen für pflegeleichtes Personal?

Am 7. Mai sitzt unser Zeichner Klaus Harth für Sie bereit.

Schalterstunden von 14 - 17 Uhr. Die eingenommenen Gelder fließen ungebremst in die Taschen des Netzwerks Freie Szene Saar.

Abb.: ©Klaus Harth; gefaltet by Beate Garmer