Slide Lesungen Lesungen

Sabine Göttel "Im Gefieder"


Moderation: Rainer Petto


Montag, 11.07.2022, 20 Uhr

Sabine Göttel präsentiert ihren neuen Lyrikband „Im Gefieder“, erschienen im Röhrig Verlag, St. Ingbert. Die Homburgerin mit pfälzischen Wurzeln und saarländischen Lebensstationen lebt und arbeitet heute in Hannover. 2019 war sie Stipendiatin des Printemps Poétique Transfrontalier; 2020 veröffentlichte sie ihren Lyrikband „Geister“. Im Mai erhielt sie den mit 4000 Euro dotierten Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2022 des PEN-Zentrums Deutschland. Der Preis wird seit 2016 alle zwei Jahre für Gedichte von hoher ästhetischer Qualität verliehen. Die Jury des PEN-Zentrums überzeugte sie „durch ihren poetischen, eigensinnigen Blick und eine beeindruckende, mutige Vielfalt an Formen und lyrischen Spielarten. (…) In plastischen Bildern entfaltet sich wie nebenbei die Sinnlichkeit des Schreibens. (…) Sabine Göttels Lyrik ist inspiriert von den kleinen Realien des Lebens und zeigt durch immer neue Varianten von Form und Sprache, wie daraus zugleich die große Welt der Poesie erwächst.“

Im Gefieder. Gedichte, Knischetzky im Röhrig Verlag, St. Ingbert 2022; Geister. Gedichte, Knischetzky im Röhrig Verlag, St. Ingbert 2020

In Kooperation mit dem VS-Saar.
Abb. ©: Janko Woltersmann