Ralph Schock „Edith Aron – Auf Wegen und Pfaden“ Buchvorstellung Montag, 19.02.2024, 20 Uhr
14. Januar 2024
Hyunju Oh „Meine Füße reichen nirgendwo hin“ Immersive Hörspielinstallation 09.05. – 23.06.2024
11. April 2024
Ralph Schock „Edith Aron – Auf Wegen und Pfaden“ Buchvorstellung Montag, 19.02.2024, 20 Uhr
14. Januar 2024
Hyunju Oh „Meine Füße reichen nirgendwo hin“ Immersive Hörspielinstallation 09.05. – 23.06.2024
11. April 2024

Slide Lesung Lesung

Christiane Solte-Gresser

"Die Welt der Träume“

Buchvorstellung
Montag, 18.03.2024, 20 Uhr

Träume haben die Menschen schon immer beschäftigt, nicht nur im Schlaf, was ja auf der Hand liegt, sondern auch im anderen Bewusstseinszustand, im Wachen.  Sie sind ein anthropologisches Grundphänomen – wie Liebe, Sexua­lität oder Tod – und treten in allen Kulturen und Zeiten auf. Der Traum irritiert und fas­ziniert, weil er uns mit einer Erlebniswelt und einer Erlebensweise konfrontiert, die rätselhaft anders sind als die unseres wachen Lebens. Second Life, zweite Welt. Jeder hat seine eigene Anderswelt – könnte man meinen, es gibt aber Entsprechungen in kulturellen Gemeinschaften, und die literarischen Abbildungen der Träume sind sozusagen vergleichbar.

Christiane Solte-Gresser, Professorin für Komparatistik an der UdS, leitete von 2015 bis 2024 das Graduiertenkollegs Europäische Traumkulturen und hat in der wbgEdition einen wahren Prachtband herausgegeben: Die Welt der Träume, eine Zeiten und Kulturen übergreifende Anthologie, chronologisch geordnet vom Gilgamesch-Epos 1800 v. Chr. bis zum Videopuzzle von 2014.

In einem Gespräch mit Klaus Behringer stellt Christiane Solte-Gresser den Band vor, zeigt Traumdarstellungen in Wort, Bild und Film – und nimmt uns mit auf eine literarische Entdeckungsreise durch die Welt der Träume.

In Kooperation mit dem VS Saar.